Einladung zum BEGenoTalk am 27. Mai

Ein Bündnis von 16 Energiewende-Organisationen lädt am 27.Mai um 18 Uhr ins Überseemuseum ein zur Podiumsdiskussion „Energiedemokratie oder Konzernwirtschaft - Wo steht die Bremer Politik?“. Als Referenten sind der Berliner Energieexperte Prof. Volker Quaschning und der Bremer Staatsrat Ronny Meyer geladen. Im Anschluss an das Podium geben die verschiedenen Bremer Energiewende-Organisationen auf einem Markt der Möglichkeiten einen Einblick in ihre Aktivitäten.

 

 

Energieversorgung selbst in die Hand nehmen

Wir nehmen unsere Energieversorgung selbst in die Hand: nachhaltig, erneuerbar, dezentral und unabhängig. Die Bürger Energie Bremen eG (BEGeno) will gemeinsam mit BürgerInnen und Bürgern, Organisationen und Unternehmen regenerative Energieprojekte in Bremen und „umzu“ realisieren. Damit wollen wir einen Beitrag zur selbstbestimmten Energieversorgung und zum Klimaschutz leisten. Die breite Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern ist zentrale Voraussetzung für den Erfolg und Akzeptanz der Energiewende. Wer sich mit uns für zukunftsfähige und dezentrale Energieprojekte mit Bürgerbeteiligung engagieren will, ist herzlich willkommen.

 

 

Aktuell: "Solarenergie selbstgemacht"

Das aktuelle Schlachthofmagazin Z berichtet über die BEGeno: "Sven Punke ist Mitbegründer der Bürger Energie Bremen Genossenschaft, die seit einem Jahr existiert. Die Begeno hat sich zur Aufgabe gemacht, die Energiewende selbst in die Hand zu nehmen und mit einem Miteinander den Status quo der Energiegewinnung auf den Kopf zu stellen. weitere Informationen ...

 

Presse: Zweites „Miet-Solardach“ im Betrieb

Im Gewerbegebiet „Hansalinie“ in Bremen-Hemelingen hat die BEGeno jetzt eine weitere „Miet-Solaranlage“ auf der Gewerbehalle des mittelständisches Familienunternehmens Friedrich Benien GmbH & Co. KG in Betrieb genommen. Die Benien GmbH musste für die Anlage nicht selbst investieren, da die BEGeno die Finanzierung vollständig übernommen hat. Hier die aktuellen Presseveröffentlichungen und weitere Informationen ...

 

 

Das erste Solardach ist gebaut: Auf der Grundschule Uphusen in Achim hat die BEGeno jetzt eine 30-Kilowatt-Peak-Anlage errichtet, die jährlich rund 29 000 Kilowattstunden Strom produzieren soll – das reicht für acht Haushalte. Die Schule selbst benötigt nur 35 Prozent der produzierten Energie, der Rest wird vergütet ins Netz gespeist. Weitere Informationen...

 

 

Gäste der "Stadtgespräche", die in Kooperation mit BEGeno stattfanden, waren Oliver Hasemann und Daniel Schnier, Geschäftsführer des Autonomen Architektur Ateliers und Mitbegründer der ZwischenZeitZentrale Bremen (ZZZ). Die Bürger-Energie-Genossenschaft möchte auf einem Bahngelände in Bremen zwischen Hemmstraße und Münchener Straße einen Solarpark mit Freizeitfläche errichten. Mehr dazu im Artikel des Weser Kurier unter www.lebeninfindorff.de

 

BEGeno in der TAZ: "Jetzt erst recht". Klaus Prietzel, Aufsichtratsvorsitzender der BEGeno, fordert deutliche Nachbesserungen des EEG. Und: "Wir machen die Energiewende von unten weiter." Das vollständige Interview und den TAZ-Artikel nachlesen können Sie hier....