Unser Projekt: Bürgersolar


Unsere dritte Solaranlage in Blumenthal kommt

Die Kirchengemeinde in Bremen-Blumenthal wird in Kürze einen großen Teil ihres Energiebedarfs mit Solarzellen der BEGeno decken. Auf dem Dach des Gemeindehauses wird eine rund 9,7 Kwp große Anlage errichtet. Die Verträge für die dritte BEGeno-Solaranlage sind unterzeichnet und der Bau kann beginnen, sobald es die Witterung zulässt. Die Anlage ist auf Selbstverbrauch und einen hohen Eigenbedarf ausgerichtet und wird den Kindergarten, die Verwaltung und das Kirchengebäude mit Energie versorgen. Das System wird mit spezieller Technik ausgestattet, die die Erträge so optimiert, dass die Schatten der umliegenden Bäume berücksichtigt werden. Die Kirche pachtet dabei die Solaranlage und zahlt damit einen geringeren Preis als beim örtlichen Energieversorger. Grundsätzlich ist die Kirche sehr energiebewusst und hat entschieden, Projekte dieser Art vermehrt zu nutzen. Neben einer gewissen Kostensenkung vermindert die Gemeinde den CO2-Ausstoß um etwa 5.000 kg /Jahr. Die BEGeno sieht hier insbesondere ein ideelles Ziel und die dezentrale Energieversorgung in Bürgerhand erfüllt.

 

 

Bürgersolarpark auf der Bahnbrache Findorff

Pläne für einen Bürgersolarpark mit Freiflächenanlagen auf der Bahnbrache Bremen-Findorff schmieder wir schon länger. Die „Findorffer Brache“ ist mit insgesamt fast sieben Hektar Größe einer der letzten großen innenstädtischen Entwicklungsflächen in Bremen, die im südöstlichen Teil an das Güterbahngleis („Oldenburger Kurve“) angrenzt. Über die Nutzung der Fläche für einen urbanen Solarpark in Bürgerhand wird mit Vertretern der Deutschen Bahn verhandelt.

 

Bremens erste Freiflächen-Photovoltaik (PV)-Anlage als Bürgersolaranlage soll ein hohes Identifikationspotenzial im Stadtteil Findorff und Walle entwickeln und neben der Stromproduktion auch die Nutzung der vorhandenen Freiflächen als Grün-, Spiel- und Begegnungsflächen für die angrenzenden Stadtteile beinhalten. Weitere Informationen

 

Weitere Dachflächensolarprojekte sind in der Vorbereitung. Gerne können Sie uns bei der Dachsuche unterstützen. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen.